5 Reaktionen zu “Blechoregami”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

GEIL!

Goof am 05. Dezember 2013 um 11:05
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Ganz klarer Fall, das ist Handarbeit !

Eine Maschine kann das niemals so präzise ausführen.
Wenn man genau hinsieht, kann man die Handkante auch noch erahnen!

RESPEKT!

Heiko am 05. Dezember 2013 um 15:22
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Meint ihr nicht, dass das ein bisschen zu filigran ist? Nich dass sich das nachher noch verzieht, wenn ihr über eine Bordsteinkante fahrt…

Adrian am 05. Dezember 2013 um 19:03
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

@Heiko: sieht mehr nach Fingernägeln aus, oder?
@Adrian: wir fahren grundsätzlich nicht über Bordsteine. Und beim burnen ist es ja eher eine stetige, gleichmäßige Belastung. Das passt schon!

Mehl am 06. Dezember 2013 um 01:02
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

[…] dem Stefan und Dirk letzte Woche unsere Blattfederaufnahmen gefaltet und verschweißt haben, erreichen mich nun Bilder der […]

comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

GEIL!

Pingback von Goof am 05. Dezember 2013 um 11:05
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Ganz klarer Fall, das ist Handarbeit !

Eine Maschine kann das niemals so präzise ausführen.
Wenn man genau hinsieht, kann man die Handkante auch noch erahnen!

RESPEKT!

Pingback von Heiko am 05. Dezember 2013 um 15:22
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Meint ihr nicht, dass das ein bisschen zu filigran ist? Nich dass sich das nachher noch verzieht, wenn ihr über eine Bordsteinkante fahrt…

Pingback von Adrian am 05. Dezember 2013 um 19:03
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

@Heiko: sieht mehr nach Fingernägeln aus, oder?
@Adrian: wir fahren grundsätzlich nicht über Bordsteine. Und beim burnen ist es ja eher eine stetige, gleichmäßige Belastung. Das passt schon!

Pingback von Mehl am 06. Dezember 2013 um 01:02
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

[…] dem Stefan und Dirk letzte Woche unsere Blattfederaufnahmen gefaltet und verschweißt haben, erreichen mich nun Bilder der […]

Pingback von Mehl & Goofs 440er Big Blog » Post Topic » Adventsbasteln am 09. Januar 2014 um 10:19
Ein Kommentar hinterlassen
Erlaubte Tags : <blockquote>, <p>, <code>, <em>, <small>, <ul>, <li>, <ol>, <a href=>..


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

440er.de Abo

  • E-Mail Adresse eingeben und auf dem laufenden bleiben.

    Schließe dich 11 anderen Abonnenten an

440er Pilsbeschaffung