5 Reaktionen zu “Motorständer”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Sehr schön!
Nur als kleine Anmerkung:
Mit dem Werkzeug, dass neben den Schrauben auf dem zweiten Bild liegt, gehen die geriffelten Bastarde total schwer rein. Da solltet ihr euch vielleicht was anderes überlegen. Gibts glaube ich so Spezialteile für.

Adrian am 24. September 2011 um 09:28
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Haben wir! Sieht eigentlich genau so aus, nur größer, ne?

Mehl am 24. September 2011 um 12:23
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Nicht vertauschen, die kleinen Rollen nach hinten und die Senkkopfschrauben vorne in den Grundreahmen des Motorständers! 😉

Heiko am 24. September 2011 um 22:45
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

Senkköpfe waren klar, aber kleine Rollen nach hinten?

Mehl am 26. September 2011 um 12:32
comment_type != "trackback" && $comment->comment_type != "pingback" && !ereg("", $comment->comment_content) && !ereg("", $comment->comment_content)) { ?>

[…] man früher drauf kommen können. Leider mussten wir gegen Ende des Abends feststellen, dass der 900 KG Motorständer mit dem Motor wohl etwas überfordert ist. Ein Wechsel der kleinen Rollen in die eigentlich […]

comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Sehr schön!
Nur als kleine Anmerkung:
Mit dem Werkzeug, dass neben den Schrauben auf dem zweiten Bild liegt, gehen die geriffelten Bastarde total schwer rein. Da solltet ihr euch vielleicht was anderes überlegen. Gibts glaube ich so Spezialteile für.

Pingback von Adrian am 24. September 2011 um 09:28
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Haben wir! Sieht eigentlich genau so aus, nur größer, ne?

Pingback von Mehl am 24. September 2011 um 12:23
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Nicht vertauschen, die kleinen Rollen nach hinten und die Senkkopfschrauben vorne in den Grundreahmen des Motorständers! 😉

Pingback von Heiko am 24. September 2011 um 22:45
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

Senkköpfe waren klar, aber kleine Rollen nach hinten?

Pingback von Mehl am 26. September 2011 um 12:32
comment_type == "trackback" || $comment->comment_type == "pingback" || ereg("", $comment->comment_content) || ereg("", $comment->comment_content)) { ?>
Trackbacks & Pingbacks

[…] man früher drauf kommen können. Leider mussten wir gegen Ende des Abends feststellen, dass der 900 KG Motorständer mit dem Motor wohl etwas überfordert ist. Ein Wechsel der kleinen Rollen in die eigentlich […]

Pingback von Mehl & Goofs 440er Big Blog » Post Topic » Motor raus am 09. Dezember 2011 um 01:32
Ein Kommentar hinterlassen
Erlaubte Tags : <blockquote>, <p>, <code>, <em>, <small>, <ul>, <li>, <ol>, <a href=>..


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

440er.de Abo

  • E-Mail Adresse eingeben und auf dem laufenden bleiben.

    Schließe dich 55 anderen Abonnenten an

440er Pilsbeschaffung